Das macht uns aus

1

Wir denken groß

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, das System Schule für alle Beteiligten zum Positiven zu verbessern. Allein dieser Gedanke ist schon ziemlich groß! Doch wir wollen auch das passende Fundament dafür aufbauen. Wir arbeiten so, dass wir unser Konzept für alle nachvollziehbar gestalten, was uns hilft unsere Arbeit zukünftig zu skalieren.

2

Wir sind sozial und nachhaltig

Wir leben gemeinsam auf diesem Planeten. Warum dann nicht auch gemeinsam an die Zukunft denken? Dazu gehört es nach unserem Verständnis auch, dass wir uns für den Planeten einsetzen. Wir versuchen dabei mit unterschiedlichen Mitteln ökologisch, nachhaltig zu handeln, indem wir zum Beispiel Produkte von innatura beziehen.

Doch der Gedanke der Nachhaltigkeit geht noch viel weiter und beschreibt auch, wie wir mit uns und mit anderen umgehen wollen. Damit wir gerne über einen langen Zeitraum hinweg, Zeit miteinander verbringen. Damit dieses Ziel Wirklichkeit werden kann, müssen die Rahmenbedingungen stimmen. Deshalb zahlen wir überdurchschnittlich viel Gehalt und haben einen hohen Personalschlüssel.

3

Wir sind qualifiziert

Wir haben überdurchschnittlich gut qualifiziertes Personal. Alle, die bei uns arbeiten, müssen eine Grundlagenausbildung im jeweiligen Bereich absolviert haben. Damit wir diesen selbst gestellten Anforderungen entsprechen können, haben wir für die Bereiche "Schulbegleitung" und "Ganztag" eine entsprechende Ausbildung konzipiert. Wir haben im Kern-Team zwei Ganztagskoordinatoren, einen Bachelor für Bildung und Erziehung in Kindheit und Jugend und zwei Quereinsteigerinnen, die sich entsprechend weitergebildet haben.

Unsere Berufserfahrung im sozialen Bereich beläuft sich zusammengerechnet auf über 35 Jahre. Doch wir verlassen uns nicht nur auf unsere Erfahrung, sondern legen zudem viel Wert auf unsere Weiterbildung. Bisher haben wir bereits weit über 1000 Stunden an Zusatzqualifikationen angesammelt.

4

Wir arbeiten professionell

Gut qualifiziert zu sein ist das eine, aber die PS auch auf die Straße zu bringen ist die eigentliche Kunst. Auch dieser Tatsache sind wir uns sehr wohl bewusst. Dass dem so ist, zeigt sich zum Beispiel in unserem Dokumentationstool, welches wir nicht nur zum Festhalten verschiedener Situationen nutzen, sondern auch um unsere Arbeitsweise zu reflektieren und zu optimieren.

Um wirklich professionell arbeiten zu können, planen wir ausreichend Zeit für Besprechungen ein. Diese Besprechungen betreffen nicht nur unser Team intern, hier sind auch Absprachen mit unseren Kooperationspartnern gemeint. Für uns ist es wichtig in der Arbeit nicht nur die an uns gestellten Anforderungen zu erfüllen, nein wir wollen diese übertreffen!

5

Wir sind eine einmalige Kombination

Wir sind einfach ein richtig geiles Team, in dem es super viel Spaß macht zu arbeiten. Dabei ist allen die Ernsthaftigkeit der Arbeit bewusst, weshalb sich auch alle zu 110% engagieren. Doch bei uns kommt auch der Spaß nicht zu kurz!

6

Wir nutzen unsere Diversität

Bei uns wird Diversität groß geschrieben. Anders, als in fast allen anderen Berufen, müssen wir im sozialen Bereich nicht auf unsere Frauenquote achten, sondern vielmehr auf unsere Männerqute. Diese erfüllen wir hervorragend. Bei den derzeit neun angestellten MitarbeiterInnen haben wir tatsächlich eine 50 / 50 Quote.

Zudem haben wir unterschiedlichste berufliche Werdegänge. Von einem gelernten Vermessungstechniker, einer Bürokauffrau, einem Coach, Organisations- und Personalentwickler, einem Kinderpfleger, einem Erziehungswissenschaftler, einer fortgebildeten zahnmedizinischen Assistentin bis hin zu einem Kommunikationsdesigner haben wir eine breite Palette an verschiedenen Kompetenzen und Sichtweisen bei uns gebündelt. Das hilft uns, einen hammer Job zu machen.

Jetzt bewerben
7

Wir sind flexibel

Wenn man etwas unternimmt – und das tun wir mit unserem Unternehmen – passiert es zwangsläufig, dass man hin und wieder hinfällt. Die Frage ist nur: Bleibt man liegen und weint oder steht man auf und versucht es erneut? Und wir versuchen in den Herausforderungen auch Chancen zu sehen, die uns weiterbringen und uns noch bessere Dienstleistungen entwickeln lassen.

Unsere erste Ferienbetreuung war zunächst sehr ernüchternd trotz unserer jahrelangen Erfahrung. Doch anderes Klientel bedeutet andere Bedürfnisse. Wir sind auf die Bedürfnisse eingegangen und haben nun ein Spendenkonzept entwickelt, welches auch Menschen mit wenig Einkommen ermöglicht, an unseren Programmen teilzunehmen.

Um Spenden zu generieren, nutzen wir die Plattform "betterplace.org". Und nicht nur das: Durch diese Spendenaktion haben wir ein neues Familienmitglied hinzugewonnen, unsere Betzi (Feldküche).

8

Wir sind ehrlich zueinander

Gleich zu Beginn war uns allen klar, dass wir ehrlich miteinander umgehen wollten. Jeder von uns hatte zu diesem Thema eine kleine Geschichte aus der Vergangenheit zu erzählen. Die Geschichten machten uns die Wichtigkeit dieser Tugend deutlich.

Wir probieren diesen doch eher zwischenmenschlichen Aspekt auch auf Unternehmensebene zu leben. Dazu gehört es, Streitthemen, zum Beispiel die Höhe des Gehalts nicht zu einem Tabuthema im Unternehmen zu machen. Mit unserem transparenten Gehaltssystem, wissen alle, was die Anderen verdienen.

Wichtige Allgemeininformationen werden bei uns offen kommuniziert! So unter anderem auch die finanzielle Situation des Unternehmens.